der Gartenkegelclub

Walpurgis in Sülzhyn/Harz

 

Hotel

Es war am 30.April 2005. Die Kegelgruppe wurde vor dem Zoologischen Institut in Göttingen in einen Bus geladen und eineinhalb Stunden später im Südharz wieder ausgesetzt.

Im Schützenhaus von Sülzhayn gab es Kuchen, Kaffee und gute Ratschläge.

Der Start wurde heraus gezögert. Die Zimmer wurden noch frisch gestrichen.

 

Karte Wanderung

Rundrum ein gelungener Tag

 

Dann ging es los. Alle Insassen des Reisebusses latschten, lustig oder launig den nicht ganz trockenen Waldweg lang.

Einige der Wandersleut' waren schon etwas schlecht gelaunt. Das änderte sich, als wir unsere Unterkunft erblichten.

Wir wurden herzlich in dem heutigen 4-Sterne Hotel empfangen. Der Chef, als Hexenmeister, und seine Angestellten, als Hexen verkleidet, begrüßten uns. Vor dem Hotel waren Tische gedeckt. Die angebotenen Speisen waren teuflisch gut. Für entsprechend gute Unterhaltung sorgen die Südharzer Marianne und Michael. Nach dem Abbrennen des Hexenfeuers wurde im Hotel noch eine Eisbombe serviert.